• banner/pic01.jpg
  • banner/pic02.jpg
  • banner/pic03.jpg
  • banner/pic04.jpg
  • banner/pic05.jpg
  • banner/pic06.jpg
  • banner/pic07.jpg
  • banner/pic08.jpg
  • banner/pic09.jpg
  • banner/pic10.jpg
  • banner/pic11.jpg
  • banner/pic12.jpg
  • banner/pic13.jpg
Sie sind hier:   Startseite > Automobilgeschichte
Anmelden

Automobilgeschichte

Im März 1934 zur Berliner Automobilausstellung stellte Carl Borgward den Hansa 1100 und den Hansa 1700 vor.

Im Juli 1934 lief die Produktion des Hansa 1100 an und wurde bis 1940 weitergeführt. Er war mit einen Vierzylinder-Motor mit 28PS ausgestattet.

 

Modellvarianten Hansa 1100
Modellvariante Preis
Limousine, 2-türig   2950,- RM
Cabrio Limousine, 2-türig   3950,- RM
Cabriolet, 2 Fenster   3350,- RM
Cabriolet, 4 Fenster 1934-1939 3750,- RM
Sportcabriolet 1936-1937  
Tourenwagen   3540,- RM
Kübelwagen   4690,- RM

 

Im August 1934 begann die Produktion des Hansa 1700. Für den deutschen Markt lief diese bis Ende 1937, für den Export wurde bis 1939 weiter gebaut. Der 1700er bekam einen Sechszylinder mit 40PS.

 

Modellvarianten Hansa 1700
Modellvariante Preis
Limousine, 2-türig   3450,- RM
Cabrio Limousine, 2-türig   3450,- RM
Cabriolet, 4-sitzig 1934-1939 3850,- RM
Luxus-Cabriolet   4250,- RM
Sport-Cabriolet 1935-1937 4450,- RM
Hansa Sportwagen mit Karosserie von Hebmüller 1936-1937 4980,- RM
Tourenwagen   3890,- RM
Kübelwagen   4980,- RM

Das Sportcabriolet und der Sportwagen haben statt der 40PS eine Steigerung auf 46PS erhalten und erreichen somit eine Höchstgeschwindigkeit von 110km/h.

 

Es gab in diesem Zeitraum auch noch einige Prototypen z. Bsp. den Hansa 1500 "Windspiel". Dieser bestand aus einer Weiterentwicklung des Hansa 1100 Motors mit 40PS und einer sehr windschnittiger Karosserie sowie einer Höchstgeschwindigkeit von 125km/h. Man geht davon aus das von diesem Modell mindestens sechs Autos gebaut wurden. Die Ausführung als Limosine soll 3850 RM gekostet haben.

Weiterhin wurden zwischen 1938 und 1939 auch drei Hansa 1100 mit einer Sonderkarosserie für Militärzwecke gebaut.

Im Februar 1937 wurde der Hansa 2000 vorgestellt. Die Produktion begann 1938 mit einem Sechszylinder und 53PS. Dabei ist beachtenswert dass bei den Prototypen die Scheinwerfer im Kotflügel eingelasssen waren. Ausgeliefert wurden die Wagen dann allerdings mit aufgesetzten Lampen.

 

Modellvarianten Hansa 2000
Modellvariante Preis
Limousine    
Cabrio Limousine, 4-türig   3950,- RM
Cabriolet, 2 Türen   3950,- RM

 

Dieser Sechzylinder wurde 1939 ersetzt, nachdem Carl Borgward die Hansa-Werke im September 1937 komplett übernommen hatte und als Borgward 2000 vermarktet. Der Unterschied war ein völlig anderer Kühlergrill und das Borgward-Logo darüber.

Im Oktober 1939 wurde diesem Wagen ein 2,3 Liter und 55Ps starker Motor eingebaut, komplett umgestaltet und als Borgward 2300 verkauft.

 

Modellvarianten Borgward 2300
Modellvariante  
Limousine   4350,- RM
Cabriolet-Limousine, 2-türig   4450,- RM
Cabriolet, 2-türig mit 4 Fenstern   5250,- RM

 

Im Februar 1936 wurde auch der Hansa 3500 vorgestellt. Dieser hatte einen Sechszylinder-Motor mit 90PS und wurde als Hansa Privat gezeigt. Aus diesem Prototyp wurde der Hansa 3500 von 1937 bis 1939 gebaut. Der Unterschied in der Auslieferung bestand darin, das er statt der ausstellbaren Luftklappen ein durchgehendes Ziergitter erhielt und es bleibt auch bei der Doppel-Querfeder.

 

Modellvarianten Hansa 3500
Modellvariante Preis
Limousine   6950,- RM
Cabriolet-Limousine, 4-türig   7550,- RM
Cabriolet   7850,- RM
Freie Box

Veranstaltungen

<< September 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Video